Im Herbst 2010 ist aus dem Mitteilungsblatt
„Der Rhodeländer-Züchter“
des Sondervereins der Züchter des Rhodeländerhuhnes,
und aus dem
„SV – Kurier“
des Sondervereins der Zwerg-Rhodeländer-Züchter
das Neue gemeinsame Fachorgan das
„Rhodeländer Journal“
entstanden.
Durch die Schaffung der vereinseigenen Zeitschrift „SV-Kurier“ im Jahre 1994, der zweimal jährlich erscheint, gelang ein weiterer Fortschritt im Vereinsleben. Die Redakteure Knut Hoffmeister, Ernst-Dieter Lammers, Siegward Gißmann und Dieter Villwock haben nach über 60 Jahren wieder ein Organ geschaffen, das von vielen Freunden und Liebhabern unserer „kleinen Roten“ mittlerweile sehnsüchtig erwartet wird. Es ist so etwas wie ein Sprachrohr von und für die Züchter.
Fachartikel und Schauberichte der Preisrichter vermitteln das erforderliche Fachwissen so an die vielen jüngeren und neuen Zuchtfreunde im SV. Berichte, wie u.a. „Geschichtliche Plaudereien“; „Form, Form – gleich Rechteckform“; „Die Aufzucht unserer Zwerg-Rhodeländerküken“; „Die Zwerg-Rhodeländer im Jungtieralter“; „Die Zwerg-Rhodeländer in den Herbst- und Wintermonaten“ und „Die Zwerg-Rhodeländer bei der Bewertung durch den Sonderrichter“ sind schon zu Klassikern geworden.
Durch die Schriftenreihe „Die Zwerg-Rhodeländer-Akademie“ hat sich der erste Vorsitzende Ernst-Dieter Lammers bleibende Anerkennung erworben. Desweiteren sind Schauberichte der Sonderrichter über die Hauptsonder- und Gruppenschauen ebenso fester Bestandteil, wie Informationen vom Hauptvorstand und den zehn Bezirken für die Züchter.
Unser SV-Kurier wurde im Jahr 2001 mit dem VZV-Förderpreis ausgezeichnet.